Frohe Weihnachten!

Wenn im Spätsommer die ersten Supermärkte Schokoladenweihnachtsmänner feil bieten und die ersten Lichterketten Einkaufszentren “festlich” beleuchten, ist das wenig geeignet, so etwas wie Vorfreude auf Weihnachten zu erzeugen. Selbst nach dem ersten Advent ist es immer wieder schwierig, sich auf Weihnachten einzustellen, wenn sich noch Berge von Arbeit auf dem Schreibtisch oder dank “papierlosem Büro” in der Mailbox türmen. Dann scheinen Heilig Abend und Ostern gleichsam fern.

Aber zum Glück gibt es diese versprengten Inseln wahrhaft weihnachtlicher Stimmung. Ob nun Striezelmarkt, Weihnachtsmarkt an der Frauenkirche oder im Stallhof – mit der entsprechenden Dosis Glühwein, Feuerzangenbowle oder Ritterpunsch haben sie mich auch dieses Jahr trotz vorübergehender Assimilierung wieder erfolgreich in Weihnachtsstimmung versetzt. Zumindest temporär :).

In diesem Sinn: Frohe Weihnachten!

© 2009 Jan Gütter